Frauenärztin München - Glucosetoleranztest

Der Glucosetoleranztest bei Ihrer Frauenärztin in München

Die Schwangerschaft ist eine außergewöhnliche Stresssituation für den weiblichen Körper. Auch bei gesunden Frauen kommt es ab der zweiten Schwangerschaftshälfte zu einer Abnahme der Insulinsensitivität. Bei einer Störungen im Glukosestoffwechsel führt dieser Mechanismus zum Auftreten eines Gestationsdiabetes (GDM). Wird diese Erkrankung nicht behandelt, kann es zu erheblichen Komplikationen für Frauen und Kinder kommen. Es kann ein abnormes Größenwachstum auftretenund und eine spätere Entwicklung von Typ-2-Diabetes bei den betroffenen Frauen und Kindern ist deutlich erhöht. Als Komplikationen bei der Frau treten oftmals Harnwegsinfekte, Infektionen im Bereich der Scheide und Blutdruckprobleme auf. Glücklicherweise können durch eine frühzeitige Diagnose in Ihrer Frauenarztpraxis die möglichen Komplikationen reduziert werden.

Durch den oralen Glukosetoleranz-Test/Zuckerbelastungstest (oGTT) kann rechtzeitig ein gestörter Glukosestoffwechsel erkannt werden. Hierzu muss die Schwangere vor Testbeginn ca. 9-12 Stunden nüchtern sein. Zu Beginn bekommt sie Blut abgenommen (um den Nüchternblutzucker zu bestimmen). Dann trinkt die Patientin in der Praxis eine genau festgelegte Menge Glukose, die in Wasser gelöst ist. Nach einer und nach zwei Stunden wird erneut Blut zur Bestimmung des Blutzuckers abgenommen.

Durch die Einnahme der Glukose wird somit der Blutzuckeranstieg angeregt und die Bauchspeicheldrüse reagiert mit der Ausschüttung von Insulin dagegen. Während des Tests (oGTT) wird über eine festgelegte Zeit der Blutzuckerwert ermittelt. Die Phasen teilen sich in das Nüchternwert, den Anstieg, Maximalwert und darauffolgenden Abfall des Blutzuckers bis hin zum Nüchternwert auf.

Wenn Sie weitere Fragen zum oGTT haben dann wenden Sie sich doch bitte an das Prxisteam Ihrer Frauenärztin in München oder sprechen mich direkt an.

Ihre Frauenärztin Dr. Claudia Buchmann-Macrander
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok